×

Silvio Huonder: «Die Stabilität ist nur vermeintlich»

Silvio Huonder: «Die Stabilität ist nur vermeintlich»

Der Bündner Autor Silvio Huonder über die Pandemie, gesellschaftliche Verwerfungen und sein nächstes Buch.

Südostschweiz
vor 3 Wochen in
Kultur & Musik

Sein in Chur spielender Roman «Adalina» katapultierte den Bündner Schriftsteller Silvio Huonder 1997 auf die literarische Landkarte der Schweiz. Auch in seiner deutschen Wahlheimat fanden seine Bücher weithin Beachtung. Im Gespräch erzählt er, was ihn umtreibt und was die aktuelle Lage mit unserer Gesellschaft macht.

Herr Huonder, wie geht es Baron Johann Heinrich von Mont? Ihre Leserschaft wartet seit Langem auf die Fortsetzung der «Dunkelheit in den Bergen».