×

Country-Star Charley Pride mit 86 an Folgen von Covid-19 gestorben

Der amerikanische Country-Sänger Charley Pride ist am Samstag in Dallas im Alter von 86 Jahren an den Folgen einer Erkrankung an Covid-19 gestorben. Das teilte seine Familie auf der Website des bekanntesten afroamerikanischen Country-Stars mit. Der aus Mississippi stammende Pride hatte zwischen den 60er- und 80er-Jahren mit einer Vielzahl von Hits die Musikszene dominiert. Zu seinen bekanntesten Songs gehören «Kiss An Angel Good Morning» oder «Please Help Me I'm Falling». Pride war der erste Afroamerikaner, der in die Country Music Hall of Fame aufgenommen wurde.

Agentur
sda
13.12.20 - 02:34 Uhr
Kultur
Charley Pride, Country-Sänger aus den USA. Foto: Marc Morrison/dpa
Charley Pride, Country-Sänger aus den USA. Foto: Marc Morrison/dpa
Keystone/Marc Morrison
Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Kultur MEHR