×

Alfred Molina soll als Bösewicht in «Spider-Man 3» erscheinen

Der britische Schauspieler Tom Holland (24) soll für «Spider-Man 3» von einem weiteren Landsmann Verstärkung erhalten. Alfred Molina (67) werde in seiner früheren Rolle als der Bösewicht Dr. Otto Octavius zurückkehren, berichteten die US-Branchenblätter «Variety» und «Hollywood Reporter» am Dienstag. Im Oktober wurde bereits bekannt, dass der Brite Benedict Cumberbatch in seiner Superheldenrolle als «Doctor Strange» bei dem nächsten Spinnenmann-Abenteuer mitspielen wird.

Agentur
sda
09.12.20 - 10:30 Uhr
Kultur
ARCHIV - Der britische Schauspieler Alfred Molina kommt zur Vorführung des Films «Feud». Alfred Molina soll für «Spider-Man 3» in seiner früheren Rolle als der Bösewicht Dr. Otto Octavius zurückkehren. Foto: Willy Sanjuan/Invision/AP/dpa
ARCHIV - Der britische Schauspieler Alfred Molina kommt zur Vorführung des Films «Feud». Alfred Molina soll für «Spider-Man 3» in seiner früheren Rolle als der Bösewicht Dr. Otto Octavius zurückkehren. Foto: Willy Sanjuan/Invision/AP/dpa
Keystone/Invision/AP/Willy Sanjuan

In der ersten «Spider-Man»-Reihe mit Tobey Maguire in der Hauptrolle war Molina 2004 als der Wissenschaftler «Doc Ock» zu sehen, der nach einem missglückten Experiment mit tödlichen Tentakeln Peter Parker alias Spider-Man das Leben schwer machte.

Seit 2017 spielte Tom Holland zweimal den Superhelden, zuletzt 2019 in «Spider-Man: Far From Home». Die Dreharbeiten für den dritten Teil finden unter der Regie von Jon Watts statt. Sony will den Film im Dezember 2021 in die Kinos bringen.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Kultur MEHR