×

Zurich Art Prize 2021 geht an Sonia Kacem

Die schweizerisch-tunesische Künstlerin Sonia Kacem ist mit dem Zurich Art Prize 2021 geehrt worden. Gewürdigt werde ihre «transkulturelle und transdisziplinäre Auseinandersetzung mit der geometrischen Abstraktion».

Agentur
sda
Mittwoch, 18. November 2020, 10:31 Uhr Zürich
Die schweizerisch-tunesische Künstlerin Sonia Kacem erhält den mit 100'000 Franken dotierten Zurich Art Prize 2021.
Die schweizerisch-tunesische Künstlerin Sonia Kacem erhält den mit 100'000 Franken dotierten Zurich Art Prize 2021.
Keystone/Gunnar Meier

Die 1985 in Genf geborene und in Amsterdam wohnhafte Künstlerin arbeitet hauptsächlich mit Materialien, die sie dem alltäglichen Konsumkreislauf entnimmt. Sie verarbeitet Produkte wie Lampenschirme, Stützstrümpfe, aber auch Holz, Farbe oder Ton zu raumumgreifenden skulpturalen Anordnungen, schreibt das Zürcher Museum Haus Konstruktiv in seiner Medienmitteilung vom Mittwoch.

In ihren Inszenierungen sind Einflüsse der Minimal Art und des italienischen Barock ebenso erkennbar wie solche der arabisch-islamischen Kunst.

Der mit 100'000 Franken dotierte internationale Preis setzt sich aus einem Budget für die Produktion einer Einzelausstellung und einer Preissumme von 20'000 Franken zusammen. Vergeben wird er vom Museum Haus Konstruktiv und der Zurich Insurance Group Ltd. Sonia Kacems Einzelausstellung im Museum Haus Konstruktiv wird vom 28. Oktober 2021 bis am 16. Januar 2022 zu sehen sein.

Kommentar schreiben

Kommentar senden