×

Er schafft Orte, nicht bloss Bauten

Die Stadt Chur ehrt den Architekten Peter Zumthor mit dem Kulturpreis. Je einen Anerkennungspreis erhalten Margrit Sprecher, Leza Dosch, Andrea Thöny und die Galerie Cuadro 22.

«Freue mich auf den Anlass mit allen Preisträgern»: Peter Zumthor wird den mit 8000 Franken dotierten Kulturpreis der Stadt Chur erst im Sommer 2021 entgegennehmen können.
ARCHIV

Lediglich alle drei Jahre kann die Stadt Chur neben Anerkennungs- und Förderpreisen auch einen mit 8000 Franken dotierten Kulturpreis verleihen. Mit diesem soll bedeutendes und jahrelanges kulturelles Schaffen geehrt werden. 2017 ging der Kulturpreis an den Schauspieler Peter Jecklin.

Der Churer Stadtrat zeichnet in diesem Jahr – aufgrund von Corona etwas verzögert – den 77-jährigen Haldensteiner Architekten Peter Zumthor mit dem Kulturpreis aus. Die Preisverleihung findet wegen der aktuellen Situation erst im Sommer 2021 statt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.