×

Fortbildung als hohler Popanz

Mit «WAS DAS CAS Prüscht – eine Weiterbildung» nimmt die Bündnerin Ursina Trautmann den Erwachsenenbildungsmarkt sowie dessen Rituale und Phrasen auf die Schippe.

Im Theater Klibühni in Chur zeigt Ursina Trautmann den Zuschauern, wie sie ein besseres Publikum werden können.
PHILIPP BAER

Wenn es ein Wort gibt, das in der pandemiebedingten Krise des Kulturlebens besonders oft fällt, ist es das Wort «eigentlich». Eigentlich hätte die Premiere von Ursina Trautmanns neuem Stück «WAS DAS CAS Prüscht – eine Weiterbildung» schon am Dienstag stattfinden sollen, doch weil offenbar die Quarantäne zuschlug, kam es erst am Mittwoch dazu. Und auch da durfte im Churer Theater Klibühni aufgrund der Abstandsregeln nur die Hälfte des möglichen Publikums dabei sein, was einmal mehr verdeutlicht, dass die schweren Zeiten für die Kulturschaffenden noch lange nicht ausgestanden sind.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.