×

Eine Zeit, so düster wie das Mittelalter

Mit «Terra bruciata» hat der Misoxer Gerry Mottis 2017 ein ebenso detail- wie kenntnisreiches Buch über die Nöte des Lebens im frühen 17. Jahrhundert veröffentlicht. Nun ist das Werk auf Deutsch erschienen.

Kenner der Materie: Der Historiker Gerry Mottis erzählt in seinem Roman «Hexensabbat im Misox» die Geschichte eines Henkers, der zu einem Dasein als Geächteter verdammt ist.
PRESSEBILD

Es ist eine bekannte Weisheit, dass man sein Hobby nicht zum Beruf machen soll – aber wie ist es umgekehrt? Ist es ratsam, seinen Beruf auch als Hobby zu pflegen? Bei Menschen, die Geschichte studiert haben oder gar unterrichten, ist das gefährlich. Allzu leicht verführt sie eine «déformation professionnelle» dazu, all ihr Wissen auszubreiten. Und das wiederum bedeutet, dass Historiker und Historikerinnen es sich gut überlegen sollten, historische Romane zu verfassen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.