×

Das mysteriöse Morden geht in die zweite Runde

Uli Paulus liest morgen in Chur aus seinem neuen Krimi. «Aller Tod will Ewigkeit» spielt wieder in Graubünden.

Uli Paulus liest aus seinem neuen Krimi «Aller Tod will Ewigkeit»
SYMBOLBILD/PIXABAY

Gehts nach Uli Paulus, so ist Graubünden ein gefährliches Pflaster. Acht Jahre ist es her, seit der deutsche Autor den antiken Mithras-Kult in seinem Romanerstling «Schattengott» ein unheimlich mörderisches Comeback feiern liess. Jetzt doppelt Paulus nach – und sprengt kurzerhand eine heilige Stätte der Bündner Kulturgeschichte in die Luft.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.