×

Graubünden Musik geht online

Auf der Booking-Plattform des Vereins Graubünden Musik stellen sich ab sofort über 100 heimische Musikacts aller Sparten vor.

Südostschweiz
Mittwoch, 13. Mai 2020, 04:30 Uhr Neue Website
Der Vorstand von Graubünden Musik.
www.graubuendenmusik.ch

Der Verein Graubünden Musik (VGM) wurde im vergangenen Jahr auf Initiative der Graubündner Kantonalbank gegründet. Dies mit dem Ziel, lokales Musikhandwerk zu fördern und bekannter zu machen. Als Meilenstein geht jetzt die Website www.graubuendenmusik.ch online. Zentraler Bestandteil ist laut Mitteilung eine Booking-Plattform für Bündner Musikacts aller Sparten.

Der VGM bezog im Spätherbst seine Büroräumlichkeiten in Chur. Kurz nachdem die ersten Workshops durchgeführt wurden, mussten durch den verordneten Lockdown jedoch alle weiteren Pläne für das Jahr 2020 abrupt beendet werden.

Ausschliesslich Bündner Musiker buchbar

Im Grundkonzept des Vereins wurde bei der Gründung festgehalten, dass es in der Bündner Musik vor allem an Struktur mangelt. Integraler Bestandteil des Mehrjahresplans des Vereins ist deshalb eine Booking-Plattform, auf der ausschliesslich Bündner Musikacts gebucht werden können. Ein Mail ins Büro mit grundlegenden Angaben reicht, und der VGM erstellt nach Rücksprache entweder direkt mit den gewünschten und verfügbaren Acts die Verträge oder leitet die Anfragen an das zuständige Management weiter. Weit über 100 Musikacts haben sich bereits für Profile angemeldet.

Dass der Verein nebst Promotion auch «Business» betreibt, liegt im Interesse der Graubündner Kantonalbank, die mit dem Jubiläumsprojekt #gkb2020 Antrieb für mehrere Grossprojekte leistet.

Auch Berufsleute und Venues sind integriert

Nebst den Musikacts sind auf der Website auch diverse Berufsleute aus der Musik sowie Lokalitäten aufgelistet. Der Verein selbst konnte jüngst mehrere Projekte erfolgreich zwischen verschiedenen Akteuren auf der Plattform vermitteln. Der Vernetzungsgedanke steht im Mittelpunkt. Auch der Newsletter erfreut sich mit seinen exklusiven Angeboten für Musikschaffende grosser Beliebtheit.

Nun steht die Frage im Raum, wie es nach Corona weitergeht mit der Livemusik. «Dieses Thema hat uns in der Tat beschäftigt», schreibt Vereinspräsident Sandro Dietrich in der Mitteilung. «Unser Ansatz ist, dass wir mit den Musikacts in Absprache sind. Viele davon stehen nach der Lockerung der Auflagen flexibel zur Verfügung für Anlässe aller Art, auch Kleinstanlässe und privat. Je nach Grad der Lockerungen.» Veranstalter und Lokalitäten können sich ab jetzt beim Verein für entsprechende Abklärungen melden. Das Booking-Team um «Stämpf» Schmid und Danilo Bavier kümmert sich um die Vermittlung. (red)

Weitere Infos: www.graubuendenmusik.ch.

Kommentar schreiben

Kommentar senden