×

Die Rückkehr in den Tempel der Kunst

Mit zwei neuen Ausstellungen feiert das Bündner Kunstmuseum in Chur heute die Wiedereröffnung. Im Mittelpunkt steht eine Retrospektive, die Evelina Cajacobs Schaffen der vergangenen 30 Jahre abbildet.

Nach zwei Monaten in dunkeln, menschenleeren Räumen, ziehen die Werke im Bündner Kunstmuseum ab heute wieder die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Eingeschränkt wird der Kunstgenuss durch einige Vorsichtsmassnahmen, die es aufgrund der Corona-Bestimmungen zu beachten gilt. So erhält nur noch eine bestimmte Anzahl von Besuchern aufs Mal Einlass. Aufgrund der Grösse des Museums werden dies immerhin 200 Leute sein, wie der Künstlerische Direktor Stephan Kunz gestern vor den Medien erklärte. Das Personal kontrolliert, ob die Abstandsregeln eingehalten werden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.