×

Churer Kulturpreise gibts erst im Dezember

Die Preisverleihung der Kulturpreise findet seit vielen Jahren im Mai statt. Laut der Stadt Chur wird die Preisverleihung dieses Jahr auf Grund des Coronavirus voraussichtlich in den Dezember verschoben.

Südostschweiz
Montag, 04. Mai 2020, 16:18 Uhr Wegen Coronavirus
Kulturpreis Chur
Kulturpreisfeier der Stadt Chur im Rathaus Chur im Jahr 2017.
ARCHIV

Seit vielen Jahren zeichnet die Stadt Chur jeweils im Mai Churer Künstlerinnen und Künstler mit Kultur-, Anerkennungs- und Förderpreisen aus. Auch dieses Jahr sollen die Preise vergeben werden, aber nicht im Mai sondern im Dezember, wie die Stadt Chur mitteilt. «Kulturpreise sind für das Schaffen von Künstlerinnen und Künstler so etwas wie Arbeitszeugnisse.

Sie dokumentieren damit, dass ihr professionelles Schaffen gewürdigt wird und ermöglichen ihnen Engagements und Aufträge», sagt Stadtrat Patrik Degiacomi zur Bedeutung der Kulturpreise. Aus diesen Gründen wolle der Stadtrat auch in Zeiten von Corona die Vergabe vornehmen, jedoch zeitlich etwas nach hinten schieben.

Üblicherweise bestimmt der Stadtrat aufgrund einer Empfehlung der Kulturkommission im Laufe des Monats April die Preisträgerinnen und Preisträger und vergibt die Preise im Rahmen einer festlichen Kulturpreisfeier im Rathaus. 

Laut der Stadt Chur wird die Preisfeier dieses Jahr auf den Dezember verschoben und der Entscheid darüber, wer in diesem Jahr ausgezeichnet werden soll, wird der Stadtrat voraussichtlich Ende Oktober fällen.

Im vergangenen Jahr gewannen Duri Bischoff (Bühnenbild), Anita Jehli (Musik), Daniel Rohner (Fotografie), Ursina Trautmann (Theater/Literatur) und Ivo Bärtsch (Tanz) je einen Anerkennungspreis. Adina Andres (Literatur) gewann einen Förderpreis. (abr)

Kommentar schreiben

Kommentar senden