×

«Der Zürich Krimi» spielt für einmal im beschaulichen Vnà

Noch bis Ende der Woche finden im Unterengadin die Dreharbeiten zur 12. Folge von «Der Zürich Krimi» statt. Nicht nur für Hauptdarsteller Christian Kohlund handelt es sich um eine ganz besondere Folge.

Schneegestöber im kleinen Bergdorf Vnà – ideales Krimiwetter, wie Christian Kohlund verrät. «Ein Film im Schnee ist immer hoch dramatisch», sagt der Schauspieler. An diesem Donnerstagnachmittag sitzt er in der Wirtsstube der Pension «Arina» und nutzt eine kurze Drehpause, um die lokalen Journalisten über die 12. Folge von «Der Zürich Krimi» zu informieren. Erstmals spielt eine Folge der ARD-Erfolgsreihe ausserhalb von Zürich. Dass ausgerechnet Vnà im Unterengadin als Drehort ausgewählt wurde, liegt tatsächlich am Schnee.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.