×

Wie eine Künstlerin ihren «Zauberwald» erschafft

Im Rahmen der Sagen- und Märchentage Chur hat die Aargauer Künstlerin Marianne Engel 
einen geheimnisvoll leuchtenden Wald mitten ins Bündner Kunstmuseum gepflanzt.

Wie stark sollen wir das Licht dimmen?» Mit dieser Frage ringen die Künstlerin Marianne Engel und der künstlerische Direktor Stephan Kunz im ersten Untergeschoss des Bündner Kunstmuseums in Chur. Ihre Blicke ruhen auf der Ausstellung «Langer Tage leuchtend Sommerkraut», die an jenem Nachmittag fertig eingerichtet werden soll. Die Lichtstimmung wird für die Schau von entscheidender Bedeutung sein.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.