×

Nach 20 Jahren bald zurück im Licht

Für die auf August geplante Eröffnung des Churer Domschatzmuseums war viel Geduld nötig – planerisch und politisch.

Seit bald 20 Jahren schlummert er im Kulturgüterschutzraum des Rätischen Museums in Haldenstein: der Churer Domschatz. Dorthin war er während der von 1997 bis 2007 dauernden Restaurierung der Kathedrale Chur gebracht worden. Die Architekten der Restaurierung, Rudolf Fontana und Gion Signorell, legten dann im Jahr 2006 ihr Konzept für ein Domschatzmuseum in den Räumlichkeiten der heutigen Verwaltung im Nordflügel des bischöflichen Schlosses vor.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.