×

25'000 Franken gehen an Marco Russo

An der Regierungsratssitzung haben die Glarner Oberen mehrere Beiträge aus dem Kulturfonds genehmigt und den Förderbeitrag 2020 für Kulturschaffende vergeben.

Südostschweiz
Dienstag, 03. Dezember 2019, 14:53 Uhr Beiträge aus dem Kulturfonds
Marco Russo darf sich über den Förderbeitrag 2020 freuen.
KANTON GLARUS

Der Glarner Regierungsrat verleiht den Förderbeitrag 2020 für Kulturschaffende an Marco Russo aus Niederurnen. Wie es in einer Medienmitteilung heisst, plant Russo bis Ende 2021 zwanzig grossformatige Gemälde zu schaffen. Auch will er für sechs Ausstellungen pro Jahr Werke produzieren, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

15'000 Franken wurden vergeben an …

… das Jahrbuch des Historischen Vereins des Kantons Glarus. Im Heft 99 mit dem Titel «Annäherung an Anna Göldi» beleuchten neun Autoren verschiedene Aspekte des Falles Anna Göldi. Es mussten auch vier Gesuche für einen Beitrag aus dem Kulturfonds abgelehnt werden. Insgesamt wurden an 24 Einzelpersonen oder Organisationen total 99'720 Franken gesprochen. (mma)

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Ich frage mich ? was für Qualifikationen Kriterien muss mann haben um zu diesem Preis zu kommen.Nach meiner Ansicht,könnte man diesen Preis von Fr.25 000.00 abschaffen und diesen einer wohltätigen Institution im Glarnerland geben.Es gäbe sicher Behinderten Werkstätten oder Heime ,die dieses Geld mit Handkuss nehmen würden.