×

Bündner Staatsarchiv holt Auszeichnung

Das Staatsarchiv Graubünden wurde für sein langjähriges Engagement im Rahmen des Welttages des audiovisuellen Erbes vom 27. Oktober mit dem Prix Memoriav 2019 ausgezeichnet.

Südostschweiz
Donnerstag, 31. Oktober 2019, 17:55 Uhr Audiovisuelles Erbe
Preisübergabe: Die Direktorin von Memoriav, Cécile Vilas, übergibt dem Stv. Kantonsarchivar, Sandro Decurtins, den Prix Memoriav.
RUDOLF MÜLLER

Am Welttag des audiovisuellen Erbes fordert die Unesco alljährlich dazu auf, auf den einmaligen Wert audiovisueller Dokumente und Bestände aufmerksam zu machen. Seit vielen Jahren engagiert sich das Staatsarchiv Graubünden in Chur gemeinsam mit weiteren Institutionen aus dem Kanton für dieses Anliegen. Für dieses Engagement für das audiovisuelle Erbe der Schweiz wurde das Staatsarchiv Graubünden nun mit dem Prix Memoriav 2019 ausgezeichnet, wie aus einer Mitteilung von Memoriav hervorgeht. Als Kompetenzstelle für das audiovisuelle Kulturgut der Schweiz setzt sich Memoriav für den Erhalt und die Nutzung von historischen Bild- und Tondokumenten ein.

Dieses Jahr präsentierte das Staatsarchiv Graubünden gemeinsam mit dem Stadtarchiv Chur zwei Vorträge mit historischen Fotografien, die Einblick in die Anfänge der Churer Fotografie sowie in den aktuellen Forschungsstand gewährten.

Kommentar schreiben

Kommentar senden