×

Ein Dauerbrenner mit Suchtpotenzial

Erstmals war das Festival da Jazz am vergangenen Freitag im St. Moritzer «Badrutt’s Palace» zu Gast. Der Geiger Nigel Kennedy machte den Abend zu einem umwerfenden Erfolg.

von Marina U. Fuchs

Kennedy ist nicht nur ein Meister der intensiven Klänge, sondern auch der ganz feinen, zarten Nuancen.

Das Festival da Jazz ohne Nigel Kennedy ist kaum mehr vorstellbar, seit der Ausnahmekönner das erste Mal im «Dracula Club» war und die Massen mobilisierte wie wenige sonst.

Nun trat er mit seiner Band bereits zum fünften Mal auf und lud in den Embassy Ballroom der Hotellegende «Badrutt’s Palace». Man fühlte sich in andere Zeiten versetzt, dachte an rauschende St. Moritzer Feste, an den «Grossen Gatsby» oder «Babylon Berlin».

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.