×

Im Safiental gehört die Bühne den Ostschweizern und Bündnern

Das Openair Safiental gehört zu der in Graubünden beliebten Festivalkategorie «Klein und fein».

Südostschweiz
Donnerstag, 18. Juli 2019, 04:30 Uhr Festivalsommer 2019

In der Kategorie «Klein und fein» gibt es in Graubünden ja einige Festivals. Eines davon ist das Openair Safiental, das seit dem Jahr 2000 im Studahüschiwald vor der malerischen Bergkulisse des Tals stattfindet. Das selbstgewählte Motto des Events: «Nicht am Arsch der Welt sondern am Busen der Natur».

Das Line-Up besteht vornehmlich aus Bündner und Ostschweizer Musikern. Am Samstag steigen SÄM, Köter, Airtrain, Tyte Stone Buaba und Devlisbridge auf die Bühne, am Sonntag sorgen Clark S und Kolotoc für Stimmung.

«Wir verstehen uns als naturverbundenes und familienfreundliches Openair», schreibt der Verein Openair Safiental auf der Homepage, «Heute noch werden die meisten Infrastrukturbauten selber aus Holz angefertigt. Die Lebensmittel stammten meist aus der Region, Absperrgitter sucht man vergebens.» So wolle man den Festivalbesuchern ein Erlebnis fernab von Zäunen und Menschenschlangen bieten. «Mitten in den Bündner Bergen, umgeben von Wald und Wildbächen.» (ofi)

Und hier sind weitere Highlights des Südostschweizer Festivalsommers:

Kommentar schreiben

Kommentar senden