×

Filisur liebt die Goa-Party

Ab Donnerstag steht die Bündner Gemeinde Bergün Filisur wieder im Zeichen der elektronischen Musik. Bereits zum fünften Mal findet die Goa-Party mit dem Namen One Love Festival statt.

Bettina
Cadotsch
Dienstag, 09. Juli 2019, 04:30 Uhr One Love Festival
Vom 10. bis 14. Juli findet in Filisur eine weitere Ausgabe des One Love Festivals statt.
ARCHIV

In den nächsten Tagen werden rund 5000 Menschen in das 400-Seelen-Dorf Filisur reisen. Am Fusse des Dorfes findet die fünfte Ausgabe des One Love Festivals statt. Das diesjährige Mantra der Goa-Party ist «unity in diversity», also Einheit in der Vielfalt. Unter diesem Motto wurde das Festival von kreativen Köpfen auf die Beine gestellt. Dekorationen, Lichtspiele sowie viele kleine Details werden Besucher in eine farbenfrohe Welt versetzen lassen. Dieses Jahr sind unter anderem Showcases von Nano Records, Parvati Records und TesseracTstudio angesagt. Nebst den musikalischen Acts werden Artisten und Tänzer das One Love Festival bereichern.

Standort bleibt erhalten

Wie bereits im vergangenen Jahr befindet sich das Festivalareal 1,5 Kilometer näher bei Filisur. Das Fest musste geografisch verschoben werden, weil die Sicherheit am bisherigen Standort aufgrund von drohenden Naturgefahren nicht gewährleistet werden konnte. Sowohl für die Gemeinde wie auch für die Veranstalter stellte der neue Standort keine Probleme dar. Der Gemeindepräsident von Bergün Filisur, Luzi C. Schutz, erinnert sich zurück. «Man hat die Musik zwar deutlicher gehört, die Lautstärke hat sich aber in Grenzen gehalten.» Für die Veranstalter sei der Weg kürzer und die Logistik daher einfacher gewesen, so Schutz auf Anfrage von «suedostschweiz.ch».

Trotz Defizit positiv gestimmt

Das One Love Festival verzeichnete im vergangenen Jahr 200'000 Franken Defizit. Aus diesem Grund mussten die Organisatoren Sparmassnahmen realisieren, wie Radio Televisun Rumantscha (RTR) schreibt. Die Besucherinnen und Besucher dürften die Sparmassnahmen aber kaum bemerken, wie es weiter heisst. Die Veranstalter sparten bei den Lieferanten sowie bei der Beleuchtung ein. 

Goa-Party geniesst grosse Akzeptanz in der Bevölkerung

Das dürfte Balsam für die finanzgeplagte Seele der Veranstalter sei. Gemäss Gemeindepräsident Schutz ist das One Love Festival in Filisur generell willkommen. Die Zusammenarbeit mit den Veranstaltern sei freundschaftlich, so Schutz gegenüber suedostschweiz.ch». In einem öffentlichen Schreiben informierte die Gemeinde ausserdem, dass die Veranstaltungen und deren freundlich gesinnte Besucher von der Bevölkerung als Bereicherung empfunden werde. Dies nicht zuletzt, weil das Publikum naturverbunden sei und das Gelände nach der Veranstaltung sehr sauber zurückgelassen werde. Weiter habe das Festival mittlerweile auch an volkswirtschaftlicher Bedeutung gewonnen, weil Hotels, Geschäfte und Restaurants grosse Umsätze erzielen würden. Die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Bergün Filisur geniessen auch gewisse Vorzüge: Sie können einen kostenlosen Festivalpass abholen. (can)

Kommentar schreiben

Kommentar senden