×

Verbeugung vor Graubündens Kultur

Verbeugung vor Graubündens Kultur

In seinem Heimatort Brusio hat der Historiker Sacha Zala den Bündner Kulturpreis entgegengenommen. Die Feier wurde zu einer Demonstration der Vielfalt des Kantons.

Ruth
Spitzenpfeil
01.07.19 - 04:30 Uhr
Kultur & Musik

Ein bisschen neidisch war Jon Domenic Parolini schon, als er Martin Jäger am Samstagmittag in Brusio im lockeren Sommertenue erblickte. «Du musst halt jetzt keine Krawatte mehr anlegen», sagte der trotz Hitze selbstverständlich korrekt gekleidete Regierungspräsident lachend. Er war aber ganz froh, dass er sich von seinem privat angereisten Vorgänger im Erziehungs- Kultur- und Umweltdepartement noch einige Tipps holen konnte. Und so hat Parolini seine erste Bündner Kulturpreisfeier als Conférencier, Redner, Blumenträger und Gratulant in einer Person kurz darauf souverän gemeistert.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!