×

Ziemlich bewegte Zeitgeschichte

Nach dem hervorragenden ersten Band des wichtigen Geschichtswerks «Das Bistum Chur» aus der Feder von Diözesanarchivar Albert Fischer wartete man gespannt auf Band 2 – nicht umsonst, wie sich nun zeigt.

Um über längst vergangene Zeiten zu philosophieren, deren Konflikte uns längst nicht mehr berühren, dazu braucht es wenig Mut. Was aber, wenn die Geschichtsschreibung in die Gegenwart hineinreicht und man damit noch lebenden Protagonisten kräftig auf den Schlips treten kann? Dann braucht es Zivilcourage und wissenschaftliches feu sacré, zu seiner Meinung zu stehen. Beide Tugenden legt Diözesanarchivar Albert Fischer zum Glück an den Tag. Um die Aufgabe war er nicht zu beneiden, musste er doch im zweiten Band seiner Geschichte des Bistums Chur die unerfreuliche «Ära Haas» darstellen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.