×

Starke Frauen, die ihren Weg finden

Mit «Frida und die Migrantinnen» legt die Churer Autorin Verena Hartmann-Roffler ihr drittes Buch vor. Sie kombiniert darin reale Migrantenschicksale mit einem Aufbruch ins dritte Lebensalter.

Von Maya Höneisen

Bereits in ihren vorangegangenen Büchern «Am Carrerabach» und «Bügeltisch und Pfarrküche» widmete sich Verena Hartmann-Roffler starken Frauenfiguren. Auch ihr neues Werk gilt Frauen. Die Churer Autorin erzählt die Lebensgeschichten von Migrantinnen und deren schwierigem Zurechtfinden in einem für sie fremden Land. Verknüpft sind diese Schicksale in einer Rahmenhandlung mit dem Leben der Protagonistin Frida, die selber vor der Herausforderung eines neuen Lebensabschnitts steht.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.