×

Bündner Musikverband will in Arosa «die Bären tanzen lassen»

In wenigen Wochen steht das kantonale Musikfest in Arosa an. Da ist es keine Überraschung, dass das Fest bei der Delegiertenversammlung des Bündner Musikverbands das Thema Nummer eins war.

Südostschweiz
Montag, 08. April 2019, 13:05 Uhr Kantonales Musikfest
Die Bündner Musikanten treffen sich im Juni in Arosa und vielleicht auch schon bald in Zernez.
ARCHIVBILD

Am Samstag haben sich 130 Delegierte, Gäste und Ehrenmitglieder zur Delegiertenversammlung des Graubündner Kantonalen Musikverbands (GKMV) in Silvaplana getroffen. Auch Regierungsratspräsident Jon Domenic Parolini und der Gemeindepräsident von Silvaplana, Daniel Bosshard, waren mit von der Partie. Sie wurden unter anderem über ein geplantes Jugendmusikfest in Zernez und das bevorstehende kantonale Musikfest informiert.

Das grosse Musikfest wird im Juni in Arosa stattfinden und dort im übertragenen Sinn «die Bären tanzen lassen», wie der Kantonalpräsident Andy Kolleger sagte. Laut Mitteilung werden in Arosa 54 Musikvereine mit insgesamt über 2000 Musikantinnen und Musikanten erwartet. Erst kürzlich seien den Vereinen die Aufgabenstücke abgegeben worden und deshalb dürften sie nun fleissig am Proben sein.

Kantonales Jugendmusikfest geplant

Nicht nur die «Grossen» sollen ein Musifest bekommen, auch ein kantonales Jugendmusikfest wurde an der Versammlung vom Samstag besprochen. Der Jugendverantwortliche des GKMV habe es geschafft, einen Ausrichter dafür zu finden, heisst es in der Mitteilung. Aller Wahrscheinlichkeit nach findet dieses im Rahmen des Bezirksmusikfestes im 2020 in Zernez statt. (rac)

Kommentar schreiben

Kommentar senden