×

Für einmal stehen die Keiser-Twins im Vordergrund

Sie begleiten die Stars im Hintergrund: Jetzt stehen Walter und Peter, die Glarner Keiser-Zwillinge, auf einmal selbst im Vordergrund. Zum 65. Geburtstag schenkten sie sich eine eigene CD. Im Hintergrund: Gölä und Co.

Das Bild zeigt einen, der ins Zeug schlägt, oder besser: einen, der sich für einen Mundart-Rock-Papst ins Zeug legt. Für Gölä, der im ausverkauften Hallenstadion den 12 000 Fans 2012 ankündigt: den damals noch lebenden Polo Hofer mit «Eine näme mer no».

754 250 Aufrufe schafft das Video auf Youtube, das auch den Glarner zeigt, der als Kaiser der Perkussion in die Schweizer Musikgeschichte eingehen wird – den Schlagzeuger Walter Keiser. Und dieser darf gar im «Hochamt» zuschlagen, in der Tagesschau des Schweizer Fernsehens, zusammen mit Bruder Peter, der den Bass-Ton angibt.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.