×

Lust und Zerstörung stehen bei ihr nebeneinander

Die Bergeller Künstlerin Miriam Cahn zeigt ihre Arbeiten derzeit im Kunstmuseum Bern. Cahn verbindet Drastik und Menschlichkeit in aufwühlenden Bildern.

Von Martin Bieri

Es ging schneller als gedacht. Fünf Tage vor der Eröffnung richtete Miriam Cahn ihre eigene Ausstellung «Ich als Mensch» schon fast fertig ein. Die Bergeller Künstlerin entrümpelte die Räume des Berner Kunstmuseums, liess Stellwände entfernen und machte den Blick durch die Fenster frei.

Jetzt wandern die Augen über Cahns Bilder, nach draussen und wieder zurück. Diese Bewegung will Cahn provozieren, «ein- und wieder auftauchen», nennt sie es. So soll das Publikum ihre Werke erleben, so arbeitet sie selbst.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.