×

Auf dem Davoser Schleudersitz

Noch immer ist ein Rätsel, warum Ariane Grigoteit als neue Direktorin des Kirchner Museums nur drei Monate blieb. Jetzt wird klar, freiwillig war der Abgang nicht. Der Verantwortliche schweigt wortreich.

Was ist los im Kirchner Museum? Das fragt man sich in Davos, und darüber rätselt die Kunstszene nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Deutschland. Das Haus ist eine der wichtigsten kulturellen Institutionen Graubündens, zieht jedes Jahr zwischen 18 000 und 20 000 Besucher an und hat eine beachtliche internationale Ausstrahlung. Es muss uns also interessieren, wer dort das Sagen hat. Als kurz vor Weihnachten bekannt wurde, dass die neue Direktorin des Museums nach wenig mehr als drei Monaten schon wieder weg war, wollte nicht nur diese Zeitung dringend wissen, was vorgefallen ist.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.