×

Naturzentrum will Inn erlebbar machen

In Bever soll ein überregionales Bildungszentrum für alpine Flusslandschaften entstehen. Das sogenannte «Haus der Auen» hat zum Ziel, die Einzigartigkeit des revitalisierten Inns auf attraktive, zeitgemässe Art erlebbar zu machen.

Die Idee, welche Fadri Guidon auf dem Sitzungstisch im Gemeindehaus von Bever präsentiert, ist bestechend einfach. Laut dem Gemeindepräsidenten gibt es mehrere gute Gründe, welche für das «Haus der Auen» im Gebiet Isellas sprechen. «Es wäre das einzige Zentrum der Schweiz über alpine Auenlandschaften», erklärt er. Das Zentrum würde mitten im Gebiet der Oberengadiner Gewässerrevitalisierungen zu stehen kommen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.