×

«Weekly Jazz» lädt zu Konzertreigen

Nach einer längeren Weihnachtspause und dem abgeschlossenen Jubiläumsjahr startet die Churer Konzertreihe «Weekly Jazz» heute Donnerstag in die neue Saison.

Südostschweiz
Donnerstag, 31. Januar 2019, 04:30 Uhr Churer Konzertreihe
«Weekly Jazz» geht in eine neue Runde.
ARCHIVBILD/MARCO HARTMANN

Auch in der neuen Saison warten die Organisatoren von «Weekly Jazz» in der Churer «Marsöl»-Bar mit verschiedenen Veranstaltungsformaten auf. So lädt der Schlagzeuger und «Weekly Jazz»-Leiter Rolf Caflisch jeweils am Donnerstag zu Ausflügen in die über 100-jährige Jazzgeschichte. Der Startschuss erfolgt heute Donnerstag, 31. Januar, um 20.30 Uhr mit The Music Of Steely Dan. Angekündigt sind die Sängerin Martina Lynn und der Sänger Jörg Guyan. Zu den weiteren Höhepunkten zählen laut Mitteilung die Programmpunkte Marco Santilli And The Gershwins, Tribute To The Brecker Brothers, Mingus Ah Um und The Music Of Chick Corea.

Neu sind die Gefässe «Weekly Jazz Labor» und «Meet The Students». Ersteres bietet bestehenden Formationen die Möglichkeit, neues Material live auszuprobieren. Dank «Meet The Students» sollen Musikstudenten aus Graubünden oder mit Bezug zum Kanton in den «Weekly Jazz»-Musiker-Pool integriert werden.

Die Gilde der Songwriter ist diesen Frühling mit Billie Bird, Liza From The Moon, Astrid Alexandre, Marco Santilli Rossi, Pascal Gamboni und Christoph Trummer an verschiedenen Abenden zu Gast bei «Weekly Jazz».

Marc Jennys «Best of»

Für die Programmgestaltung der Konzertreihe «Weekly Jazz In Concert» wurde der Ostschweizer Kontrabassist Marc Jenny eingeladen. Drei Viertel seines Programms sind ein «Best of» aus seinem Beziehungsnetz: Musik und Menschen, die ihn geprägt, inspiriert und gefördert haben. Diese Anlässe umrahmt er mit zwei eigenen Auftritten. Am Dienstag, 5. Februar, eröffnet Jenny die «Weekly Jazz In Concert»-Saison mit seiner Carte Blanche, die er im Rahmen des 10-Jahr-Jubiläums von «Weekly Jazz» erhalten hat. Mit MJ & The Holy Breath suchen Jenny, Bahur Ghazi an der Oud und Werner Hasler an der Trompete die musikalische Ruhe als Ausgangspunkt für gemeinsame Höhenflüge.

Der 5. März steht dann mit dem Doppelkonzert von Werner Haslers Out Too und dem Duo Thand ganz im Zeichen von Trompete und Elektronika. Geplant sind ausserdem Konzerte des Zürcher Quintetts Ymonos, der Zürcher Rapperin Big Zis, der Churer Bassistin Martina Berther und des Quartetts Anna & Stoffner.

Junge Schweizer Talente

Das Festival Suisse Diagonales Jazz erlaubt es jungen, vielversprechenden Formationen seit über 20 Jahren, über ihre Sprachregionen hinaus Konzerte zu spielen. Zwischen dem 12. und 14. Februar sind das Kali Trio, Omni Selassi, Woodoism und The Shane Quartet zu Gast bei «Weeky Jazz». Die Konzertabende werden durch die einheimischen Formationen Initialzündung und Kanti-s-wings eröffnet.

Detailliertes Programm unter www.weeklyjazz.com.

Kommentar schreiben

Kommentar senden