×

Bündner Brass Bands beweisen sich in Montreux

Zwei Bündner Dirigenten und zwei Bündner Brass Bands traten am Wochenende beim schweizerischen Brass Band Wettbewerb an.

Südostschweiz
Mittwoch, 28. November 2018, 04:30 Uhr Brass Band Wettbewerb
Brass Band Cazis
Die Brass Band Cazis bei den Proben.
MARCO HARTMANN / ARCHIVBILD

Jeweils am letzten Wochenende im November trifft sich die Blechbläserelite des Landes am Schweizerischen Brass Band Wettbewerb (SBBW). In Montreux fand dieses Jahr bereits die 44. Ausgabe des Wettbewerbs statt.

Mit dabei waren auch zwei Bündner Brass Bands. Die Brass Band Cazis und die Brass Band Sursilvana. Sie traten in der zweithöchsten Kategorie an, der neuen «Elite»-Kategorie. Beide Brass Bands wurden in diese Kategorie eingeteilt, weil sie bereits im Vorjahr gute Resultate erzielt hatten. Und auch dieses Jahr schnitten sie wieder gut ab. Wie es in einer Mitteilung heisst, landete die Brass Band Sursilvana unter der Leitung von Roman Caprez auf dem 6. Rang und die Brass Band Cazis unter der Leitung von Herve Grelat auf dem 8. Rang.

Die Brass Band Cazis überzeugte die Jury des SBBW bereits 2017 mit ihrem Können:

Ebenfalls in der «Elite»-Kategorie mit dabei war der Bündner Dirigent Rafael Camartin. Mit seiner Brass Band Imperial Lenzburg A erreichte er den 3. Rang. Gewonnen hat die Kategorie die Brass Band Emmental.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, wurde in der höheren Klasse, der Höchstklasse, um den Schweizermeistertitel und um die Qualifikation für den europäischen Brass Band Wettbewerb gekämpft. Mitgekämpft hat auch der Bündner Dirigent Corsin Tuor, der mit der Brass Band Berner Oberland auf dem 5. Rang landete.

Kommentar schreiben

Kommentar senden