×

Kulturcontainer-Dorf wird festlich empfangen

Nach seiner Tour durch den Kanton lässt sich das Kulturcontainer-Dorf der St. Galler Kantonalbank nun für immer in Rapperswil-Jona nieder. Zum Auftakt wird gefeiert.

Linth-Zeitung
Dienstag, 27. November 2018, 14:00 Uhr Fixer Standort in Rapperswil-Jona
Kultur für jeden Geschmack: Die Kulturcontainer ziehen viel Publikum an.

Am Freitag, 30. November, findet um 19 Uhr auf dem Curtiplatz in Rapperswil die offizielle Übergabe der Kulturcontainer von der St. Galler Kantonalbank (SGKB) an die Stadt Rapperswil- Jona statt. Das Übergabefest auf dem Curtiplatz dauert bis 21 Uhr. Die Einwohner sind eingeladen, daran unter dem Motto «Wir leben Begegnung» teilzunehmen. Der festliche Anlass bietet die Möglichkeit, die Container in Augenschein zu nehmen, den Wettbewerbsgewinn zu feiern und mehr über das Konzept zur Quartier- und Kulturarbeit zu erfahren. Denn für diese stehen die Kulturcontainer in der Stadt nun zur Verfügung, wie der Stadtrat mitteilt.

Für die musikalische Umrahmung sorgen die Turmbläser der Stadtmusik und das Blockflötenensemble der Musikschule. Unter der Leitung von Teamchor-Leiter Max Aeberli können alle gemeinsam die Container unter dem Motto «Lasst uns froh und singend sein …» willkommen heissen. Für eine warme Verpflegung sorgt das Werk- und Technologiezentrum Linthgebiet.

Mitwirkung gefragt

Ab 10. Dezember erhalten die Container auf dem Zeughausareal eine Bleibe und sind ab 2019 im Rahmen der mobilen Quartierentwicklung unterwegs. Personen und Vereine, die Interesse an einer Mitwirkung haben, können sich auf dem Curtiplatz vom 1. bis 9. Dezember darüber informieren und an Angeboten für Jung und Alt teilnehmen.

Zum 150. Geburtstag der SGKB tourten dieses Jahr die fünf Schiffscontainer durch den Kanton und warteten mit einem attraktiven Programm von Kulturschaffenden aus der Ostschweiz auf. Ein gutes Dutzend Gemeinden und Institutionen bewarben sich für die weitere Nutzung der Container. Rapperswil-Jona erhielt für sein Konzept zur Quartier- und Kulturarbeit den Zuschlag.

Mehr Informationen zu Programm und Veranstaltungen vom 1. bis 9. Dezember: www.kulturpack.ch

Kommentar schreiben

Kommentar senden