×

Kleine Bühne, grosses Theater (5)

Ende Januar 1948 geriet der Spielplan am Churer Stadttheater ziemlich durcheinander. Grund für die Turbulenzen: Bertolt Brechts Proben zur «Antigone des Sophokles» kamen nur langsam voran. Die Titelrolle war mit Brechts Frau, Helene Weigel, besetzt. Doch wer ihren Gegenpart, Thebens König Kreon, spielen sollte, stand in den Sternen. Theaterdirektor Hans Curjel überredete Hans Gaugler, die Rolle zu markieren, damit die Truppe irgendwie weiterproben konnte. Ein Glücksfall. Denn Brecht, der Gauglers Talent sofort erkannte, hatte in ihm, zur Überraschung aller, seinen Kreon gefunden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.