×

Fabrizia Famos darf nach Kairo

Die Stadt Chur vergibt das Stipendium für den Atelieraufenthalt in Kairo für die Zeit vom 2. August 2018 bis 30. Januar 2019 an die Künstlerin Fabrizia Famos.

Südostschweiz
Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:49 Uhr Stipendium
Fabrizia Famos hat das Stipendium der Stadt Chur bekommen.
ZVG

Die Städtekonferenz Kultur (SKK), der auch die Stadt Chur angehört, verfügt über ein Atelierhaus im ägyptischen Kairo, in dem gleichzeitig drei Kulturschaffende aus verschiedenen Schweizer Städten während einem halben Jahr wohnen und arbeiten können. Für den ausgeschriebenen Atelieraufenthalt in Kairo vom 2. August 2018 bis 30. Januar 2019 sind bei der Stadt Chur drei Bewerbungen eingegangen.

Ausgewählt wurde die Bildhauerin Fabrizia Famos. Sie erhält von der Stadt Chur während dieser Zeit einen monatlichen Beitrag an die Lebenskosten in der Höhe von 1000 Franken.

Zur Person
Fabrizia Famos (Jahrgang 1975) hat von 2000 bis 2004 die Schule für Holzbildhauerei in Brienz (BE) absolviert. Von 2010 bis 2013 hat sie an der Universität Zürich Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie studiert. Famos hat bereits an vielen Ausstellungen und Kunstprojekten in der ganzen Schweiz teilgenommen, als letztes grösseres für den «White Turf 2015». Sie lebt in Chur als selbständig erwerbende Holzbildhauerin.

Kommentar schreiben

Kommentar senden