×

Lilly Keller ist tot

In Thusis ist am Dienstag die Künstlerin Lilly Keller im Alter von 88 Jahren gestorben.

Südostschweiz
Donnerstag, 04. Januar 2018, 04:30 Uhr Vielseitige Künstlerin ist nicht mehr
Lilly Keller.
ARCHIV

Über den Tod von Lilly Keller berichtete Ursula Riederer Bellasi, eine Freundin und Nachbarin Kellers, am Mittwochabend. Keller lebte seit rund einem Jahr in Thusis – dem Dorf, aus dem ihre Mutter stammte.

Keller wuchs im Kanton Bern auf. 1949 trat sie der Grafik-Fachklasse der Zürcher Hochschule der Künste bei. 1952 brach sie ab und wurde freie Künstlerin. Neben Collagen, Lithografien und Ölbildern schuf Keller selbstgewobene Tapisserien. Ab 1956 wieder in Bern, gehörte sie zum inneren Zirkel um Daniel Spoerri, Meret Oppenheim, Friedrich Kuhn, Peter von Wattenwyl, Jean Tinguely und Leonardo Bezzola.

Immer wieder stellte Keller in Graubünden aus. Aktuell ist eines ihrer Werke in der Jahresausstellung der Bündner Künstler im Bündner Kunstmuseum in Chur zu sehen.

Kommentar schreiben

Kommentar senden