×

«Für Italien schlägt unser zweites Herz»

Michael Gertschen ist für den Award «Musiker des Jahres 2017» nominiert. Grund dafür ist sein Album «Secondo Cuore».

Kristina
Schmid
Mittwoch, 06. Dezember 2017, 16:02 Uhr Bündner Music Award 2017
Michael Gretschen arbeitet als Produzent und Komponist oft im Hintergrund.
Pressebild

Er ist ein Mann, der bis anhin nur im Hintergrund agierte: Michael Gertschen. Als Komponist und Produzent arbeitete er etwa für die Bündner Musiker Linard Bardill, Gimma und Bündnerflaisch. Aber er komponierte auch schon Musik für amerikanische TV-Serien – etwa für «The Glades» und «The Fosters».

Dieses Jahr trat Gertschen aber erstmals in den Vordergrund. Er brachte sein erstes Album heraus. Zwar singt er auf «Secondo Cuore» nicht ein einziges Mal – «singen ist wirklich nicht mein Ding» – aber er komponierte die Musik.

Das Singen übernehmen auf «Secondo Cuore» Schweizer Musiker mit italienischen Wurzeln. So ist die Stimme von Morò von The Square Garden auf drei verschiedenen Songs zu hören. Und Daniela Sarda von True singt ebenfalls einmal mit.

Doch auch Bündner Musiker sind vertreten. Mit Greco von Bündnerflaisch, Lou Zarra und Cigi sind gleich drei prominente Stimmen zu hören. «Es sind alles Secondos, die auf dem Album singen», sagt Gertschen. «Denn für Italien schlägt unser zweites Herz».

Das bekannteste Stück auf der CD ist mittlerweile «Sarai me». Das von Morò gesungene Lied wird auf vielen Schweizer Radio Sendern gespielt. Unter anderem auch auf SRF 1. Wie Gertschen sagt, ist «Sarai Me» das einzige Lied auf der CD, welches umgeschrieben wurde. Alle Texte stammen ursprünglich aus der Feder des Schriftstellers Giuseppe Cristaldi. Doch bei «Sarai me» musste Morò noch einmal eingreifen – und schrieb das Lied um.

«Morò fühlte das Lied noch nicht. Und so konnte er nicht dahinter stehen. Also machte er sich noch einmal an den Text», erklärt Gertschen. Im Lied geht es um die Liebe des Vaters zum Kind.

Wenn Michael Gertschen Eurer Meinung nach den Award «Künstler des Jahres 2017» verdient hat, dann votet für ihn. Und zwar ab nächstem Montag, denn dann geht das Voting offiziell los. Bis dahin – viel Spass mit der Musik.

Kommentar schreiben

Kommentar senden