×

Das Chapella Open Air wird nicht müde

Das Chapella Open Air wird nicht müde

Vom 4. bis 6. August 2017 findet bei S-Chanf die 36. Ausgabe des Chapella Open Air statt. Dabei möchten die Organisatoren mit ausgewählten nationalen Künstlern überzeugen.

vor 3 Jahren in
Kultur & Musik
Vom 4. bis 6. August 2017 findet bei S-Chanf die 36. Ausgabe des Chapella Open Air statt.
PRESSEBILD

Mit Acts wie Andrea Bignasca, Rebels, Nick Mellow und Suzie Candell and the Screwdrivers treten vom 4. bis 6. August ausgewählte Schweizer Künstler am Chapella Open Air auf. Das Festival findet bereits zum 36. Mal statt.

Beim dreitägigen Familienfestival bei S-Chanf im Engadin stehen nebst den nationalen Musikern vor allem auch die spezielle Atmosphäre und die familiäre Stimmung im Mittelpunkt, wie aus einer Mitteilung der Veranstalter hervorgeht.

Während am Freitag vor allem romanische Musik von Künstlern wie den Rebels oder Diabolics zu hören sein wird, treten am Samstag ganz durchmischte Musiker auf die Bühne. So sind dann beispielsweise Mad Malenco oder auch Nick Mellow zu sehen. Letzterer erzählt in seinen Songs, wie er die Welt sieht – dabei blickt er auf die Welt stets durch die Augen eines Träumers, ohne dabei den gelegentlich tristen Alltag mit seinen Ängsten und Sorgen zu verschweigen.

Zum Abschluss wird es international

Der Sonntagmorgen beginnt mit Musik des Iren Brendan Monaghan gefolgt von Band Suzie Candell an the Screwdrivers. Den Abschluss der 36. Ausgabe des Chapella Open Airs machen die Österreicher Ski-Schuh-Tennis-Orchestra.

Der Vorverkauf mit vergünstigten Ticketpreisen endet am Mittwoch, dem 2. August. Weitere Informationen zu den Bands, dem Open Air und dem Ticket-Vorverkauf, findet Ihr auf der Webseite www.chapella.ch.

 

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen