×

Neues Kinderparadies in Chur geplant

In Chur könnte bald ein neuer Indoorspielplatz entstehen. Eine Facebook-Gruppe mobilisiert Churerinnen und Churer mit grossem Erfolg. Innerhalb von drei Tagen gab es über 1000 Likes.

Mauro
Sutter
13.06.24 - 04:30 Uhr
Graubünden
Farbenfroher Spass: Ein Mädchen vergnügt sich in einem Bällebad.
Farbenfroher Spass: Ein Mädchen vergnügt sich in einem Bällebad.
Bild Envato

Eine kürzlich erstellte Facebook-Gruppe, mit dem Ziel, einen Indoorspielplatz in Chur zu gründen, hat schon über 1500 Likes gesammelt und mehr als 1900 Follower generiert. Die Verantwortlichen hatten angekündigt, dass sie die Idee weiterverfolgen würden, sobald die Gruppe 1000 Likes erreicht. Dieses Ziel wurde innerhalb von nur drei Tagen erreicht.

«Wir träumen von einem Indoorfreizeitpark mit altersgerechten Zonen und Kreativbereichen, mit Kletterstrukturen, Rutschen, Ballspielen, Bällebädern, Trampolinen, Hüpfburgen und einem Ruhebereich für die Eltern», schreiben die Verantwortlichen über dem ersten Beitrag.

Das sagen die Churerinnen und Churer

Die Kommentare in der Gruppe sind hauptsächlich positiv. Eine Nutzerin schreibt: «Eine sehr tolle Idee! Ich hoffe, dass der Indoorspielplatz realisiert wird, und wäre froh gewesen, wenn es so ein Angebot gegeben hätte, als meine Kinder noch klein waren.» Eine andere kommentiert: «Ich finde die Idee super, es hat in Chur zu wenig Angebote für Familien mit Kindern. Der Tierpark ist ja leider auch Geschichte.»

Neben den positiven Kommentaren gibt es natürlich auch einige negative. Ein Nutzer schreibt: «Wozu? Früher haben wir alle draussen gespielt. Sind eure Kinder kaputt?»

Ein anderer kommentiert: «Was, Indoorspielplatz? Raus in die Natur. Ich finde, Kinder sollten zuerst ihre Umgebung draussen kennenlernen! Die sitzen noch lange genug vor ihren PCs.»

So geht es weiter

Wir haben bei den Verantwortlichen nachgefragt, was es mit der Idee eines Indoorspielplatzes auf sich hat und wie es weitergeht. Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir noch keine Antworten erhalten, jedoch einen Hinweis, dass sich die Verantwortlichen in Kürze dazu äussern werden.

Seit der Erreichung der 1000 Likes steht im Intro der Facebook-Gruppe: «Wahnsinn! DANKE! Wir haben es geschafft! Jetzt geht es mit unserer Planung weiter!!» Die Idee wird also konkreter und mit der starken Unterstützung der Community könnte Chur bald einen neuen, spannenden Ort für Kinder und Familien haben. 

Braucht Chur einen Indoorspielplatz?

Auswahlmöglichkeiten

(sum)

Mauro Sutter ist Onlineproduzent bei «suedostschweiz.ch». Nach der Ausbildung zum Mediamatiker hat er das Studium Multimedia Production an der Fachhochschule Graubünden in Chur absolviert. Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung hat Mauro sich 2023 der Medienfamilie Südostschweiz angeschlossen. Mehr Infos

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

Jetzt für den «Abentüürland»-Newsletter anmelden

Mit unseren Tipps & Tricks für den Familienalltag jeden Dienstag top informiert sein.

Mehr zu Graubünden MEHR
prolitteris