×

Churer Steuerzahler müssen länger auf ihre Rechnung warten, dürfen aber auch später zahlen

Churerinnen und Churer müssen sich darauf einstellen, dass sich der Versand der provisorischen Steuerrechnung verzögert. Deshalb verschieben sich auch die Zahlungsfristen. 

Südostschweiz
20.06.24 - 15:57 Uhr
Graubünden
Rechnungen: Dieses Jahr treffen die Steuerrechnungen später ein. Somit kann das Kleingeld länger im Portemonnaie verweilen. 
Rechnungen: Dieses Jahr treffen die Steuerrechnungen später ein. Somit kann das Kleingeld länger im Portemonnaie verweilen. 
Bild Pixabay
Der Versand der provisorischen Steuerrechnung an die Churer Bevölkerung kommt in Verzug, wie es in einer Medienmitteilung der Stadt Chur heisst. Grund dafür: «Die Steuerverwaltung des Kantons Graubünden befindet sich im digitalen Umbau.»

Um einen einwandfreien Betrieb gewährleisten zu können, würden die kantonalen verwaltungsinternen Basisanwendungen in den nächsten Jahren laufend abgelöst werden. Mit diesen Neuerungen wolle der Kanton sicherstellen, dass die neuen Programme funktionieren. 

Eine längere Wartezeit und verschobene Fristen

Diese Massnahmen führen laut Mitteilung dazu, dass Churer Steuerzahlerinnen und Steuerzahler ausnahmsweise länger auf ihre definitive Veranlagungsverfügung für das Steuerjahr 2023 gedulden müssen: «Aufgrund des Umbaus wird auch die provisorische Rechnungsstellung im 2024 um zwei Monate nach hinten verschoben.» Somit werde der Versand der provisorischen Steuerrechnung von Ende Juni auf Ende August verschoben.

«Selbstverständlich werden dadurch auch die Zahlungsfristen nach hinten verschoben, sodass die 1. Rate per 30. September und die 2. Rate per 30. November oder der Gesamtbetrag bis 31. Oktober fällig ist», heisst es abschliessend. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden

Mehr zu Graubünden MEHR