×

15 Einsatzkräfte rücken zu Kabelbrand in Näfels aus

In der Nacht auf Sonntag ist es in Näfels zu einem Brandfall in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Eine Frau bemerkte einen seltsamen Geruch und alarmierte die Polizei.

Südostschweiz
28.01.24 - 09:40 Uhr
Glarus
Kabelbrand: Es ist noch unklar, wie es zum Brandfall kommen konnte.
Kabelbrand: Es ist noch unklar, wie es zum Brandfall kommen konnte.
Bild Kantonspolizei Glarus

Am Sonntagmorgen nach 4 Uhr standen Mitglieder der Feuerwehr Glarus Nord und der Kantonspolizei Glarus im Einsatz. Die Betreuerin eines von Asylsuchenden bewohnten Mehrfamilienhauses meldete telefonisch, dass es im Gebäude nach Gas riechen würde, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Einsatzkräfte der Kantonspolizei Glarus rückten aus und stellten schnell fest, dass der Geruch nicht Gas, sondern Rauch war. Die Feuerwehr Glarus Nord stiess dazu und fand rasch den Ursprungspunkt des Rauches. Wie es heisst, konnte die Feuerwehr verhindern, dass ein Feuer entstand.

Personen konnten sich in Sicherheit bringen

Sämtliche Bewohner des Hauses konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Das Haus ist wieder bewohnbar, wie die Polizei schreibt. Der Sachschaden belaufe sich auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag. Die Brandursache sei derzeit noch unklar. (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Glarus MEHR