×

Mamma Mia! Die Pizza im «Napulé» in Netstal gehört schon wieder zu den weltweit besten 

Das «Napulé» ist erneut zu einer der besten Pizzerias ausserhalb Italiens gekürt worden. Seit vier Jahren betreibt Pizzaiolo-Weltmeister Raffaele Tromiro einen Ableger in Netstal.

Südostschweiz
07.02.24 - 17:05 Uhr
Glarus
«Delizioso»: Pizzaiolo und «Napulé»-Gründer Raffaele Tromiro macht gemäss dem italienischen Verlag Gambero Rosso eine der besten Pizzas ausserhalb Italiens.
«Delizioso»: Pizzaiolo und «Napulé»-Gründer Raffaele Tromiro macht gemäss dem italienischen Verlag Gambero Rosso eine der besten Pizzas ausserhalb Italiens.
Pressebild

Ein Stück Neapel findet man seit vier Jahren auch im Glarnerland: Die neapolitanische Pizzeria «Napulé» in Netstal von Raffaele Tromiro hat es zum zweiten Mal in Folge in den bekanntesten Restaurantführer Italiens geschafft – und das wiederum mit der Höchstpunktzahl. Im «Top Italians Restaurants Guide» zeichnet der Verlag Gambero Rosso jedes Jahr die besten Restaurants, Pizzerias und Weinkeller ausserhalb Italiens aus. «Es ist für das gesamte Team und mich eine Ehre. Diese Auszeichnung beweist, dass sich Leidenschaft und Hingabe auszahlen», wird Pizzaiolo und «Napulé»-Gründer Raffaele Tromiro in einer Mitteilung zitiert.

Für Tromiro sind die für das Jahr 2024 erhaltene «tre Spicchi» (drei Keile) von Gambero Rosso ein weiterer Höhepunkt seiner Karriere. Bereits 300 Preise hat Tromiro durch seine Pizzabackkunst gewonnen, davon dreimal den Titel als «Pizza-Weltmeister». 2015 eröffnete er sein erstes «Napulé» an der Zürcher Goldküste in Meilen. 2019 expandierte Tromiro ins Glarnerland und gründete in Netstal in der ehemaligen «Waage» seinen ersten Ableger.

Pizza und Poesie

Raffaele Tromiro wurde in Neapel, dem Ursprungsort der Pizza, geboren. Schon sein Urgrossvater, Grossvater und Vater waren Pizzaioli. Dass er sein Handwerk auch als grosse Kunst versteht, wird spätestens bei seinem Vergleich von Pizza und Poesie klar: «Wie es grosse Dichter braucht, um ein gutes Gedicht zu schreiben, braucht es leidenschaftliche Hände und absolute Hingabe, um die vollkommene Pizza zu erschaffen.» (red)

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

Pizza Weltmeister ist kein geschützter Titel.Der nächste Pizzabetrieb hat dann einen Pizzaeuropameister. Zudem finde ich den Preis einer stinknormalen Pizza Margerita circa Fr.25.00 zu hoch.Bekomme sogar eine billigere Margarita in Zürich.

Hallo
Ich war 1mal dort.
Leider war die Pizza schwarz. Reservation hat auch nicht geklappt.Schade nicht meine Pizzeria. Geschweige vom Preis.Wau...
Gruss Marcel

Mehr Kommentare anzeigen
Mehr zu Glarus MEHR