×

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Kaderleute der Arosa-Bergbahnen

Im vergangenen Jahr ist Arosa in die Schlagzeilen geraten, weil dort Politikerinnen und Politiker gratis Skiabos erhalten. Nun hat die Staatsanwaltschaft Graubünden ein Strafverfahren eröffnet.

Andri
Nay
04.10.22 - 04:30 Uhr
Ereignisse

In Arosa verschenken die Bergbahnen jedes Jahr Skiabos an lokale Politiker. Diese Zeitung berichtete über die langjährige Praxis. In der Folge leitete die Staatsanwaltschaft Graubünden wegen allfälliger Vorteilsgewährung polizeiliche Ermittlungen ein. Diese sind seit Ende August abgeschlossen, wie Staatsanwalt Maurus Eckert auf Anfrage bestätigte. Ein Strafverfahren wurde eröffnet.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!