×

Obduktion von Bob Saget: Keine Hinweise auf Drogen oder Verbrechen

Obduktion von Bob Saget: Keine Hinweise auf Drogen oder Verbrechen

Eine Autopsie nach dem Tod des US-Schauspielers und Komikers Bob Saget hat zunächst keine Hinweise auf Drogenkonsum oder ein Verbrechen ergeben. Das teilte das Büro der Rechtsmedizin vom Bezirk Orange County im Bundesstaat Florida am Montagabend (Ortszeit) mit.

Agentur
sda
11.01.22 - 12:00 Uhr
Ereignisse
ARCHIV - Mit der Serie «Full House» wurde Bob Saget (links) berühmt, für die Neuauflage «Fuller House» kam er mit damaligen Weggefährten (im Bild: Dave Coulier und John Stamos) erneut zusammen. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa
ARCHIV - Mit der Serie «Full House» wurde Bob Saget (links) berühmt, für die Neuauflage «Fuller House» kam er mit damaligen Weggefährten (im Bild: Dave Coulier und John Stamos) erneut zusammen. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa
Keystone/Invision/AP/Jordan Strauss

Die Veröffentlichung eines vollständigen Autopsieberichts stand zunächst aus. Die Todesursache werde weiter untersucht, hiess es in der Mitteilung. Dies könne etwa zehn bis zwölf Wochen dauern.

Saget, der für seine Rolle in der Hit-Sitcom «Full House» bekannt war, war am Sonntag tot in einem Hotelzimmer in Orlando von Beamten entdeckt worden. Der Standup-Komiker war in Florida auf einer Bühnentour unterwegs. Die Tour quer durch die USA sollte bis Juni andauern. Saget wurde 65 Jahre alt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Ereignisse MEHR