×

US-Aussenminister besucht Türkei nach Erdbeben

Rund zwei Wochen nach den verheerenden Erdbeben in der syrisch-türkischen Grenzregion wird US-Aussenminister Antony Blinken in der Türkei erwartet. Am Sonntag sollte er in der schwer betroffenen Provinz Hatay eintreffen und sich mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu ein Bild der Lage machen, wie das State Department mitteilte.

Agentur
sda
19.02.23 - 10:55 Uhr
Ereignisse
Antony Blinken, US-Außenminister, kommt am  am Flughafen zur Münchner Sicherheitskonferenz an. Foto: Petr David Josek/AP Pool/dpa
Antony Blinken, US-Außenminister, kommt am am Flughafen zur Münchner Sicherheitskonferenz an. Foto: Petr David Josek/AP Pool/dpa
Keystone/AP Pool/Petr David Josek

Am Luftwaffenstützpunkt Incirlik sollte er ausserdem den Bereich besuchen, an dem Hilfsgüter für den Transport vorbereitet werden. Ausserdem war eine Begegnung mit betroffenen Familien sowie mit Such- und Rettungsteams geplant.

Es ist Blinkens erster Besuch in der Türkei seit seiner Amtsübernahme vor gut zwei Jahren. Am Nato-Flughafen Incirlik sind unter anderem Flugzeuge des US-Militärs stationiert. Diese hatten nach den Beben Ersthelfer in die betroffenen Gebiete in der Türkei transportiert. Über Incirlik kamen auch weitere Such- und Rettungsteams aus den USA in die Türkei. US-Hubschrauber halfen auch, in schwer erreichbare Gebiete zu kommen. Tonnenweise Hilfsgüter der Bundesregierung kamen ebenfalls über Incirlik in die Türkei.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Ereignisse MEHR