×

Martullo-Blocher kommt an die Näfelser Fahrt

Magdalena Martullo-Blocher reist als Ehrengast der General Bachmann Gesellschaft an die Näfelser Fahrt. Für die Bevölkerung gibt es einen Apéro am Vorabend der Fahrt. 

Ueli
Weber
29.03.23 - 16:46 Uhr
Ereignisse
Von Herrliberg nach Näfels: Magdalena Martullo-Blocher nimmt auf Einladung der General Bachmann Gesellschaft an der Näfelser Fahrt vom 13. April teil. 
Von Herrliberg nach Näfels: Magdalena Martullo-Blocher nimmt auf Einladung der General Bachmann Gesellschaft an der Näfelser Fahrt vom 13. April teil. 
Archivbild

Die General Bachmann Gesellschaft heisst an der Näfelser Fahrt vom 13. April einige bekannte Personen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Militär willkommen. Die bekannteste dürfte die Ems-Chemie-Chefin und Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher sein. Die kantonale Wirtschaft wird von Marco Wenger, dem Geschäftsführer der Swisspearl (ehemals Eternit) vertreten, wie die Gesellschaft in einer Mitteilung schreibt.

Als Repräsentantin für die an der Schlacht bei Näfels mit den Glarnern verbündeten Kantone Schwyz und Uri nimmt die Schwyzer Regierungsrätin Petra Steimen-Rickenbacher teil. Ehrengäste aus der kantonalen Politik sind Landesstatthalter Kaspar Becker sowie Landratspräsident Luca Rimini. Von der Armee sind eingeladen Korpskommandant Laurent Michaud, Chef Kommando Operationen, sowie Alt-Divisionär Hans-Ulrich Solenthaler, der langjährige Kommandant der Territorialregion 4. Als Vertreter der Kirche begrüsst die General Bachmann Gesellschaft Pfarrer Ueli Knöpfel aus Mühlehorn.

Apéro für alle

Die General Bachmann Gesellschaft lädt die Bevölkerung zum öffentlichen Apéro ein, der am Vorabend der Näfelser Fahrt um 18.30 Uhr in der Sala Terrena des Freulerpalastes Näfels stattfindet. «Alle sind herzlich eingeladen, sich im Beisein der genannten Gäste in feierlichem Rahmen auf die diesjährige Näfelser Fahrt einzustimmen», schreibt die General Bachmann Gesellschaft. (red)

Ueli Weber ist stellvertretender Redaktionsleiter der «Glarner Nachrichten». Er hat die Diplomausbildung Journalismus am MAZ absolviert und berichtet seit über zehn Jahren über das Glarnerland. Mehr Infos

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Ereignisse MEHR
prolitteris