×

Der Vulkan ist zwar ruhig – es gibt aber viel zu tun

Der Vulkan ist zwar ruhig – es gibt aber viel zu tun

Am Weihnachtstag ist der Vulkan Cumbre Vieja auf La Palma als erloschen erklärt worden. Doch nach drei Monaten Ascheregen bleibt für die Bewohner viel zu tun. Ein Exil-Näfelser berichtet.

Südostschweiz
07.01.22 - 04:30 Uhr
Ereignisse

Von Hans Speck

Es ist Sonntag, der zweite Tag im neuen Jahr. Per Skype beantwortet Peter Tschudi ein paar Fragen. Der Exil-Näfelser und früherer Kantonsschullehrer hat La Palma zur Wahlheimat gemacht – und dort seit dem Vulkanausbruch am 19. September 2021 um sein Haus gebangt. Im Interview schildert er nun die aktuelle Situation auf La Palma. Nach dem Ende des Vulkanausbruchs bei einem Ausläufer der Cumbre Vieja (spanisch: alter Grat) liegt das meiste noch unter einer Schicht Vulkanasche.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!