×

Das Pilotfestival Vival ist abgesagt

Das neue Festival Vival im Oberengadin findet nicht statt. Das erste Festival für Gesundheit und Genuss stösst auf zu wenig Interesse.

Südostschweiz
31.08.22 - 04:30 Uhr
Ereignisse
In der Balance: Gesundheit und Genuss zu verbinden und einen gesunden Lebensstil zu propagieren, ist das Ziel des Engadiner Vereins Vival.
In der Balance: Gesundheit und Genuss zu verbinden und einen gesunden Lebensstil zu propagieren, ist das Ziel des Engadiner Vereins Vival.
Pressebild

Einen Monat nach Buchungseröffnung und eine knappe Woche vor Festivalbeginn hat sich gezeigt, dass die Nachfrage nach den Festivalangeboten von Vival zu gering ist. Deswegen wird es abgesagt. «Die meisten Angebote bleiben aber buchbar, denn auch ohne das Festival bietet das Engadin eine grosse Vielfalt von Angeboten, die einen gesunden und genussvollen Lebensstil ermöglichen», schreiben die Organisatoren in einer Medienmitteilung.

Gesundheit und Genuss zu verbinden und einen gesunden Lebensstil zu propagieren, ist das Ziel des Engadiner Vereins Vival. Mit einem Festival wollte der Verein den ganzen September unter das Motto «Gesundheit & Genuss» stellen. 

Mehr als 60 Angebote

«Rund 50 Angebotspartner haben sich sehr für das Festival engagiert und sich mit uns auf die Premiere gefreut», sagt Richard Dillier, Präsident des Vereins Vival. Die kurzfristige Absage musste gemäss Dillier sein, weil die Buchungslage den Aufwand der Partner für das Festival nicht gerechtfertigt hätte. 

Trotz der Absage habe das Festival aber etwas bewegt, so Thomas Rechberger, Mitglied der Geschäftsleitung der Engadin St. Moritz Tourismus AG: «Unsere Partner aus Hotellerie, Gastronomie, Sport, Medizin, Handel und Gewerbe haben mehr als 60 Angebote rund um Gesundheit und Genuss entwickelt und digital buchbar gemacht.» Laut Rechberger sind und bleiben Gesundheit und Genuss ein Kernwert des touristischen und gesundheitlichen Angebots der Region. Viele der Angebote von Leistungspartnern im Bereich Gesundheit und Genuss bleiben bestehen und können auch weiterhin gebucht werden. Die Anlässe, welche rund um das Festival organisiert wurden, finden aber nicht statt. Davon betroffene Buchungen können storniert werden und geleistete Zahlungen werden gemäss den Organisatoren zurückerstattet. Die zugesagten Unterstützungen der Gemeinde St. Moritz und der Sponsoren sowie die Beiträge der Festivalpartner werden nicht in Anspruch genommen. Die aufgelaufenen, externen Kosten werden von den Initianten aus eigenen Mitteln getragen. (fh)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Ereignisse MEHR