×

Eine Taufe zum Jubiläum

Eine Taufe zum Jubiläum

Vor 100 Jahren hat die RhB die legendäre Kult-Lokomotive «Krokodil» in Betrieb
genommen. Dieses Jubiläum ist unter anderem mit einer Taufe gefeiert worden.

Südostschweiz
vor 2 Wochen in
Ereignisse
Getauft auf den Namen «Calanda»: Regierungspräsident Mario Cavigelli und Märklin-Co-Geschäftsführer Wolfrad Bächle enthüllten im Beisein von RhB-Direktor Renato Fasciati (von links) den Namen des neuen Capricorn-Zugs.
Bild Theo Gstöhl

Sie ist gross, braun und hat eine eigenwillige Form, die an die Schnauze eines Reptils erinnert: die legendäre Kult-Lokomotive «Krokodil» der Rhätischen Bahn (RhB). In diesem Jahr feiert die Serie der Ge 6/6 401-415 Lokomotive ihr 100-Jahr-Jubiläum. Angeschafft wurde sie, um den Triebfahrzeugpark der RhB zu verstärken, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Notwendig war dies wegen der Ausdehnung der Elektrifizierung auf das gesamte RhB-Netz.

Die «Krokodile» waren bei der RhB lange in Betrieb. So waren die teilweise über 50-jährigen Lokomotiven bis 1973 während der Hochsaison nach wie vor als Schnellzüge auf der Linie Landquart–Davos im Einsatz und wurden erst nach der Inbetriebnahme der ersten zehn Ge 4/4 II ausgemustert.

Teilweise immer noch in Betrieb

Ganz sind die RhB-«Krokodile» aber bis heute nicht aus Graubünden verschwunden. Mittlerweile ist eine der Lokomotiven vor dem Bahnmuseum in Bergün zu bewundern. Zwei ihrer Schwestern sind sogar noch betriebsfähig und verkehren laut Mitteilung der Rhätischen Bahn situativ in Güterzügen, bei Extrafahrten oder im beliebten Nostalgiezug zwischen Davos und Filisur.

Am Sonntagnachmittag wurde nun das 100-Jahr-Jubiläum der RhB-«Krokodile» gefeiert. Aber nicht nur: Gleichzeitig erhielt auch ein neuer Capricorn-Zug den Namen «Calanda». Pate standen bei der Tauffeier in Landquart Regierungspräsident Mario Cavigelli, Märklin-Co-Geschäftsführer Wolfrad Bächle und RhB-Direktor Renato Fasciati. Als Höhepunkt der Jubiläumsfeier fand am Nachmittag zwischen Chur und Domat/Ems eine Parallelfahrt der RhB-«Krokodil»- mit einer SBB-«Krokodil»-Lokomotive statt. 

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen