×

«Die Landschaft ist endlich, sie wächst nicht mit»

Nach neun Jahren als Präsident der Pro Lej da Segl hat Jost Falett das Präsidium an Duri Bezzola übergeben. Sein Engagement für die Oberengadiner Seenlandschaft war stets eine Herzensangelegenheit.

Fadrina
Hofmann
26.08.21 - 04:30 Uhr
Ereignisse

Die Bank am Ufer des Silsersees ist ein guter Treffpunkt für ein Interview über die Tätigkeiten der Pro Lej da Segl. Auf der einen Seite erstreckt sich die weitgehend unverbaute Silserebene, auf der anderen Seite kräuseln sich die Wellen des grünblauen Silsersees im Malojawind. Die Verbindungsstrasse von Segl Föglias nach Plaun da Lej ist ebenso zu sehen wie jenes Haus, das von einem Gründungsmitglied des Vereins errichtet wurde, bevor hier eine Schutzzone eingeführt wurde. 76 Jahre ist es seit der Gründung der Pro Lej da Segl her.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!