×

24-Jähriger am Aletschhorn im Wallis tödlich verunglückt

24-Jähriger am Aletschhorn im Wallis tödlich verunglückt

Ein 24-jähriger Mann ist am Samstag beim Abstieg vom Aletschhorn im Wallis abgestürzt und verstorben. Er fiel mehrere hundert Meter über ein steil abfallendes Schneefeld sowie über felsiges Gelände in die Tiefe.

Agentur
sda
vor 2 Monaten in
Ereignisse
Ein 24-jähriger Mann ist am Samstag beim Abstieg vom Aletschhorn (Mitte) abgestürzt und verstorben.
Ein 24-jähriger Mann ist am Samstag beim Abstieg vom Aletschhorn (Mitte) abgestürzt und verstorben.
KEYSTONE/IG UNESCO ALETSCH/STR

Beim Todesopfer handelt es sich um einen französischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in der Waadt, wie die Kantonspolizei Wallis am Sonntag mitteilte. Der Unfall ereignete sich gemäss Mitteilung gegen 11.00 Uhr.

Der Verunglückte sei mit einem zweiten Alpinisten über die Südwand auf dem Abstieg des Aletschhorns in Richtung Oberaletschhütte unterwegs gewesen. Die Alpinisten waren gemäss Mitteilung nicht angeseilt. Einige Meter unterhalb des Gipfels sei der junge Alpinist abgestürzt.

Sein Begleiter habe im Hochgebirge keinen Notruf absetzen können. Aus diesem Grund habe er den Abstieg fortgesetzt. Erst gegen 16.00 Uhr, als er die Oberaletschhütte erreichte, habe er Rettungskräfte alarmieren können. Die Einsatzkräfte hätten den verunglückten vom Helikopter aus auf einem Schneefeld gesehen. Er habe nur noch tot geborgen werden können.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei untersuchen das Unglück.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kein Plan für's Wochenende?
Dann gleich den neuen "Südostschweiz"-Freizeit-Newsletter checken!
Nicht mehr fragen