×

Offene Bunkertüren neu auch im Unterengadin 

Offene Bunkertüren neu auch im Unterengadin 

Das Tourismusprojekt «Mythos Festung Engadin» geht in die zweite Runde. Neu sind die bewaffneten Sperrstellen Ova Spin und Lavin für die Öffentlichkeit zugänglich.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Ereignisse

Als «Perle unter den Sperrstellen im Kanton Graubünden oder sogar in der Schweiz», bezeichnet Hans Stäbler die getarnte Festung Ova Spin bei Zernez. Es ist ein Ort, wo fast unbemerkt Kriegsgeschichte geschrieben wurde. Stäbler ist Experte auf diesem Gebiet, unter anderem macht er Führungen in der Passfestung Albula und im Kommandobunker Alvaneu. Im vergangenen Jahr war er auch dabei, als Pro Castellis die ersten Festungswochen in Maloja durchgeführt hat.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen