×

Diese drei Schüsse gingen nach hinten los

Diese drei Schüsse gingen nach hinten los

Während eines Streits unter vier Männern in Kaltbrunn gibt einer der Beteiligten mit einer Pistole mehrere Schüsse in die Luft ab. Diese kommen den Schützen nun teuer zu stehen.

Urs
Zweifel
vor 2 Monaten in
Ereignisse

Ein 28-jähriger Mann aus Deutschland muss wegen einer Straftat über 30 000 Franken bezahlen. Sie sind die Quittung für drei Schüsse, welche der Mann am 17. Juli 2020 im Verlaufe einer Auseinandersetzung mitten im Dorf Kaltbrunn in die Luft abgefeuert hatte – mit einer Pistole, für die er keinen Waffenschein besass. Der Betrag setzt sich zusammen aus einer Busse von 1500, Gebühren von 2400 sowie Verfahrens- und Verteidigungskosten von rund 26 300 Franken.

E-Paper
Kennt ihr schon "wuchanendlich"?
Mit dem neuen "Südostschweiz"-Newsletter jeden Donnerstag die besten Freizeittipps im Postfach.
Nicht mehr fragen